Buschmann

Neubau • Umbau • Sanierung

Zusammenarbeit mit Die-Energieberater
Dieses junge Unternehmen wurde, durch die Novellierung der Energiesparverordnung (EnEV) 2004 und den damit verbundenen Anforderungen an die Energieberatung, die energetische Sanierung sowie Neubau, von dem Diplom-Ingenieur und Gutachter Detlef Buschmann sowie Dachdeckermeister und vereidigten Sachverständigten Harald Tepper im Jahr 2006 gegründet.


Hier finden Sie einen Auszug unserer Zertifikate.
Falls Sie weitere Informationen zu unseren Zertifizierungen wünschen - nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.

 

Innerhalb unserer Synergiegemeinschaft bieten/erarbeiten wir umfangreiche Lösungsmöglichkeiten zur energetischen Optimierung Ihrer Wohn-, Geschäfts- und Gewerbeimmobilien.
Durch Einbindung von Gutachtern für Elektroinstallationen, Heizungs- und Lüftungsanlagenbau, Dachdeckungsarbeiten und Mauerwerksbau sind wir jederzeit "up to date"!


Im Rahmen des ersten Konjunkturpakets der Bundesregierung hat die KfW ihre Programme für energieeffizientes Bauen und Sanieren seit Januar 2009 deutlich ausgeweitet. Seit dem 1. März 2011 ist es wieder möglich, KfW-Darlehen auch für energetische Einzelmaßnahmen zu erhalten.

Direkter link zur KFW-Bank


Maßnahmen, die dazu dienen sollen, den Energieverbrauch zu minimieren:

  • Außenwanddämmung
  • Dachdämmung
  • Perimeterdämmung = Dämmung der Keller-Außenwände
  • Fenstersanierung
  • Heizungssanierung (Niedertemperaturkessel, Brennwertkessel, Mikro-KWK, Wärmepumpe, Strahlungsheizung)
  • Kellerdeckendämmung
  • Solarthermie zur Warmwasser- und/oder Heizungsunterstützung
  • Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung


Ein Haus sollte bei einer energetischen Sanierung immer als Ganzes betrachtet werden, um Bauschäden zu vermeiden und um zu erkennen, welche Maßnahmen das beste Kosten-Nutzen-Verhältnis haben.
Viele Maßnahmen sind kombinierbar; es empfiehlt sich, vor Beginn einer energetischen Sanierung einen Energieberater hinzuzuziehen, um für das jeweilige Gebäude ein optimales Maßnahmenbündel zu finden.

Der seit 2008 für die meisten Gebäudetypen bei Verkauf und Neuvermietung vorgeschriebene EnEV-Energieausweis (Gebäudeenergiepass) kann eine hilfreiche Entscheidungsgrundlage für eine energetische Sanierung sein.